Browsed by
Kategorie: Neues aus der Saunagruppe

Webcam Hengsteysee

Webcam Hengsteysee

Wer beim Frühstück schon wissen will, wie es für einen Spaziergang am Hengsteysee so aussieht, der kann einen Blick auf die Webcam des Ruhrverbandes werfen.

Pegelstände beachten

Pegelstände beachten

Wie jedes Jahr im Frühjahr gilt auch jetzt: Bevor Ihr mit den Boot ausfahrt, solltet Ihr einen Blick auf die Pegelstände werfen. Nach längeren Regenfällen und damit einhergehendem höheren Wasserstand kann es nämlich sein, dass gerade ein Befahrensverbot für den Hengsteysee gilt. So dolle, wie auf dem Bild oben muss es gar nicht sein. Dabei ist weniger der hohe Wasserstand das Problem, sondern die mit hohem Wasser einhergehende starke Strömung Richtung Wehr. Maßgeblich dafür ist der Pegelstand am Pegel Hattingen….

Weiterlesen Weiterlesen

Ab Januar: Gymnastik als Rehasport

Ab Januar: Gymnastik als Rehasport

Behindertensport Hagen bietet Reha-Gymnastik an. Der Behindertensport Hagen bietet ab dem 12. Januar Gymnastik als Rehabilitationssport mit ärztlicher Verordnung an. Die Trainingszeit ist dann Dienstags von 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr in der Turnhalle des Fichtegymnasiums. Weitere Informationen gibt es bei Frau Rudolph unter Tel.: 02331 / 9231341

Eine nette Luftnummer…

Eine nette Luftnummer…

Christian Linde ist die Tage mal am Hengsteysee gewesen. Mit im Gepäck: Eine Drohne mit Kamera. Mit der hat er Bilder gemacht, die wir sonst nicht aus dieser Perspektive sehen können.

Neue Satzung fertig zum Lesen und Ausdrucken

Neue Satzung fertig zum Lesen und Ausdrucken

Liebe Leute, bei der Jahreshauptversammlung hatten wir die neue Satzung besprochen und verabschiedet. Damit man das überhaupt vernünftig besprechen konnte, hatte Ulrike die alte und die neue Fassung nebeneinandergestellt. Und damit alles seine Richtigkeit hat, ist die Satzung hier nun als fertige Datei zum Ansehen und zum Ausdrucken: Klick hier.

Unser neuer Vereinsarzt…

Unser neuer Vereinsarzt…

…heißt Dr. Specht. Dr. Christoph Specht. Der Allgemeinmediziner hat seine Praxis in der Feithstraße 3 in Hagen. Ihr erreicht ihn unter Telefon 02331 / 58 78 43. Die Sprechzeiten sind: Montag        0800-1130 und 1500-1700 Dienstag      0800-1130 und 1500-1700 Mittwoch     0800-1130 Donnerstag 0800-1130 und 1500-1700 Freitag          0800-1130  

Jahreshauptversammlung am 27. März

Jahreshauptversammlung am 27. März

Liebe Leute, die Jahreshauptversammlung in diesem Jahr ist besonders wichtig. Es gibt erstens eine Neufassung unserer Vereinssatzung – schon deswegen wäre es schön, dass viele Mitglieder dabei sind. Zweitens gibt es eine neue Speisekarte (hihi), und drittens einen neuen Treffpunkt. Die Einladung findet Ihr hier.

Glück im Unglück

Glück im Unglück

Der Saunaofen ist durchgeschmort, aber zum Glück hat es keinen Brand gegeben und es ist niemand zu Schaden gekommen! Ein neuer Ofen wurde inzwischen installiert. Dank an Edwin und Michael,  die für schnellen Ersatz gesorgt haben.

Behindertensport Hagen e.V. feiert 60jähriges Jubiläum

Behindertensport Hagen e.V. feiert 60jähriges Jubiläum

Der Behindertensport Hagen mit aktuell rd. 300 Mitgliedern feierte am Samstag sein 60-jähriges Bestehen auf dem Vereinsgelände am Hengsteysee. 1954 von Kriegsbeschädigten des 2ten Weltkriegs gegründet, änderte sich im Laufe der Zeit die Mitgliederstruktur; heute betreiben dort Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Rehabilitationssport. Es gibt es eine Gruppe für Asthmakranke und eine Bosselgruppe, es wird Wassersport im Westfalenbad undSport für geistig Behinderte angeboten, es gibt eine sehr erfolgreiche Gruppe von Leichtathleten, Fußballern, sowie eine Gruppe von Wassersportlern am Hengsteysee…

Weiterlesen Weiterlesen

Cargobeamer Planungsgesellschaft weist Kritik zurück

Cargobeamer Planungsgesellschaft weist Kritik zurück

  Eine aktuelle kritische Studie zum Cargobeamer hat keinen Einfluss auf die aktuellen Planungen. Das hat ein Sprecher der Planungsgesellschaft erklärt. Vergangene Woche hatte die Studie einer Frankfurter Beratungsgesellschaft die Kritik an dem geplanten System wieder befeuert. Demnach sei der Betrieb des Cargobeamers sehr teuer und dadurch nicht effizient. Diese Studie stütze sich jedoch auf falsche Zahlen, so der Sprecher.